Diagnostik und Vorsorge

Unser besonderes Interesse gilt seither der Augenerkrankung Gr√ľner Star bzw. Glaukom. Gerade weil die h√§ufigste Verlaufsform, das prim√§re Offenwinkelglaukom, vom Patienten erst im weit fortgeschritten Stadium bemerkt werden kann, stellt dieses Leiden in Deutschland die dritth√§ufigste Erblindungsursache dar. Umso wichtiger sind geeignete diagnostische Methoden zur Fr√ľherkennung dieser Erkrankung, da sie meist gut behandelbar ist.

Deshalb w√§hlte eine unserer Kolleginnen (Dr. med. Roswitha Krause) f√ľr ihre Promotion auch eine Arbeit aus, die sich mit der vergleichenden Untersuchung bisher etablierter Verfahren zu einer v√∂llig neu entwickelten Methode in der Fr√ľherkennung des Glaukoms befasste.

In unserer Praxis sind neben den g√§ngigen auch hochspezialisierte Untersuchungsger√§te wie das Optische Koh√§renztomogramm (OCT) der Fa. Heidelberg Engeneering, das Heidelberger Retinotomogramm (HRT) der Fa. Heidelberg Engeneering und das optisches Pachymeter vorhanden. Da vermehrt Patienten, die an einem Glaukom erkrankt sind, unsere Praxis aufsuchen, betr√§gt ihr Anteil inzwischen weit √ľber 30 Prozent.