Diagnostik

Sehschule

Mit Hilfe verschiedener Untersuchungstechniken können wir auch bei den kleinsten Patienten wichtige Befunde objektiv feststellen.

Synoptometer

Das Synoptometer dient zur quantitativen Bestimmung eines möglichen Schielwinkels sowie der Messung von krankhaften Störungen im Binokularsehen (binokular = beidäugig). Das vorhandene räumliche Sehen kann quantitativ abgestuft beurteilt werden. Das Synoptometer kommt in unserer Spezialsprechstunde Orthoptik/Pleoptik (sog. Sehschule) zum Einsatz.

Plusoptix

Das Plusoptix ist ein speziell zur Kinderaugenvorsorge entwickeltes Ger√§t. Mit diesem Verfahren der Videoskiaskopie k√∂nnen ohne pupillenerweiternde Augentropfen bei Kindern ab dem 6. Lebensmonat Auff√§lligkeiten in der Entwicklung des Sehens festgestellt werden. Das Kind sitzt bequem auf dem Scho√ü der Eltern und die Messung wird in 1 Meter Entfernung durchgef√ľhrt.